Rufen Sie uns an      Schicken Sie eine SMS 

MPU Vorbereitung mit Agnes Böing

Beratung vor Ort
Beratung per Skype
Kostenfreies Vorgespräch
Schnelle Preisauskunft

Mögliche Fragen in der Kokain MPU - Fragen des MPU Gutachters

Vielleicht werden Sie diese oder ähnliche Fragen in der Kokain-MPU beantworten müssen (siehe unten). Der Rahmen für eine MPU ist in den Beurteilungskriterien schriftlich niedergelegt.

Die MPU wegen Kokain ist in der Praxis nicht so häufig. Oft spielen in den MPUs, in denen es um einen (früheren) Kokainkonsum geht, auch noch andere Drogenauffälligkeiten (z.B. mit Alkohol, Cannabis) oder vielleicht auch Straftaten eine Rolle. In diesen Fällen wird in der MPU durchaus genauer hingeguckt. Um die MPU zu bestehen, werden in jedem Fall gültige Abstinenznachweise vorausgesetzt. Der psychologische Gutachter prüft im MPU-Gespräch, ob der Kokainkonsum reflektiert und ein neuer Weg der (nunmehr positiveren) Lebensgestaltung gefunden wurde.

Sehen Sie hier einige mögliche Fragen, die in der Kokain-MPU vorkommen könnten:

1. Wann haben Sie das erste Mal Kokain konsumiert? (Datum & Ort, mit wem?)

2. Wie sah der Kokainkonsum im Detail aus? (Menge, Befinden, Gefühle)

3. Haben Sie Kokain zusammen mit Alkohol konsumiert? (Wie oft, wieso?)

4. Wie ist in dieser Zeit der Umgang mit Alkohol an sich gewesen?

5. Haben Sie auch andere Drogen genommen? (Welche Drogen? Wenn nein, warum nicht?)

6. Haben Sie bei sich negative Folgen des Kokainkonsums festgestellt? (Welche negativen Begleiterscheinungen sind beim Kokainkonsum grundsätzlich denkbar?)

7. Haben Sie trotz negativer Folgen des Kokainkonsums weiter konsumiert? (Wieso?)

8. Gab es persönliche Hintergründe für den Konsum? (Belastungen, Probleme, Krisen? Welche waren es?)

9. Wie hat sich Ihr Umfeld über den Kokainkonsum geäußert? (Dagegen? Warum haben Sie den den Konsum dann fortgesetzt?)

10. Gab es Situationen oder Ereignisse in ihrem Leben, die zu verstärktem Kokainkonsum geführt haben? (Welche waren das?)

11. Haben Sie versucht, um den Kokainkonsum zu beenden? (Wann war das? Warum klappte es nicht?)

12. Hatten Sie beim Kokainkonsum Pausen oder auch Zeiten mit sehr hohem Konsum? (Warum war dies so? Wann war das genau?)

13. Was genau hat Sie am Kokainkonsum gereizt? (Was nicht?)

14. Liegt der Grund für ihre Kokainabstinenz in der MPU?


Im Einzelgespräch zeigen wir Ihnen, worin der MPU Erfolg besteht.

 

 

Kontakt

MPU Vorbereitung für Hildesheim
Dipl. Psych. Agnes Böing
Hornemannstr. 1
31134 Hildesheim
info@hildesheim-mpu.org 

Rufen Sie uns an
Tel: 01577 31 808 26
  
Wir nutzen auch gerne WhatsApp

Kurze Auskunft kostenfrei
Vorgespräch kostenfrei
Schnelle Preisauskunft
Skype auch möglich

800m nah am Bahnhof Hildesheim

MPU in Hildesheim vorbereiten
Jetzt die MPU sicher & seriös vorbereiten!

Sperrfrist verkürzen oder schon nutzen!
So geht es: Sperrfrist verkürzen 

Punktabbau-Seminare FES
Fahreignungsseminare
hier

Kostenfreie Drogentests für Kunden
Wissen, ob man schon "sauber" ist

Ein positives Ergebnis erzielen
Unsere Erfolgsquote!

Qualität in der Vorbereitung
Qualität ist uns wichtig 


Effektives
Lernmaterial für unsere
Kunden in der MPU Vorbereitung


MPU Vorbereitung mit Video:
Vertiefen Sie Ihr MPU-Wissen mit unseren
MPU Lernvideos Alkohol 

Kontakt

MPU Vorbereitung für Hildesheim
Dipl. Psych. Agnes Böing
Hornemannstr. 1
31134 Hildesheim
info@hildesheim-mpu.org 

Rufen Sie uns an
Tel: 01577 31 808 26
  
Wir nutzen auch gerne WhatsApp


Kurze Auskunft 
kostenfrei
Vorgespräch kostenfrei
Schnelle Preisauskunft
Skype auch möglich 

800m nah am Bahnhof Hildesheim

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.