Rufen Sie uns an      Schicken Sie eine SMS 

MPU Vorbereitung mit Agnes Böing

Beratung vor Ort
Beratung per Skype
Kostenfreies Vorgespräch
Schnelle Preisauskunft

Widmark-Formel - in der MPU die Blutalkoholkonzentration berechnen können

Mit der Widmark-Formel wird der Promillewert im Blut, die so genannte Blutalkoholkonzentration, berechnet. Dies kann auch in der MPU wichtig werden.

Was meint denn Blutalkoholkonzentration? Die (BAK) Blutalkoholkonzentration wird in Promille gemessen. Das bedeutet Folgendes:

1 Promille BAK = 1 Liter Blut enthält 1 Milliliter reinen Alkohol.

Die Widmark-Formel berücksichtigt, dass der Anteil von Körperflüssigkeit am Körpergewicht bei Männern (ca. 68%) und Frauen (ca. 55%) unterschiedlich hoch ist.


Die Widmark-Formel lautet folgendermaßen:

Aufgenommene Alkoholmenge in Gramm / (Körpergewicht in Kilogramm x Anteil Körperflüssigkeit) = BAK (Promille) 


Beispiel zur Widmark-Formel

Es wurden 3 Bier (à 0,3 l, ca. 4,8 Vol.-%) getrunken; die Person wiegt z.B. 70 Kilogramm. Anhand des Beispiels sehen Sie, dass Frauen bei der Einnahme desselben Alkoholanteils einen höheren Promillewert erreichen. Dies ist so, weil Frauen einen geringeren Anteil an Körperflüssigkeit haben.


Beispiel Mann = (3 x 12 Gramm Alkohol) / (70 Kilogramm x 0,68) = 0,75 Promille

Beispiel Frau = (3 x 12 Gramm Alkohol) / (70 Kilogramm x 0,55) = 0,93 Promille

Um mit der Widmark-Formel zu rechnen, müssen Sie zunächst die aufgenommene Alkoholmenge in Gramm kennen.

Eine Alkoholmenge in Gramm berechnen

Um den Alkoholgehalt zu errechnen, sind folgende Informationen nötig:

  • Die Menge des Getränks (Angabe in Milliliter (ml))
  • Der Alkoholgehalt in Volumenprozent (Angabe in Vol.-% auf der Flasche oder Packunng)

In die Berechnung des Alkoholgehaltes in Gramm muss das spezifische Gewicht von Alkohol einfließen. Dieser Wert ist 0,8 g/cm3. Hier die beispielhafte Formel zur Berechnung des Alkoholgehalts in Gramm eines bestimmten Getränks:

Menge in ml x (Vol.-% / 100) x 0,8 = Gramm reiner Alkohol



Anbei einige Rechenbeispiele zur Berechnung 'Alkohol in Gramm':

1 kleine Flasche Bier (330 ml, 4,8 Vol.-%):
330 ml x (4,8 / 100) x 0,8 = 12,7 g Alkohol

1 Glas Wein (100 ml, 11 Vol.-%):
100 ml x (11 / 100) x 0,8 = 8,8 g Alkohol

3 große Flaschen Bier (1500 ml, 4,8 Vol.-%):
1500 ml x (4,8 / 100) x 0,8 = 57,6 g Alkohol

Setzen Sie diesen 'Alkohol in Gramm-Wert' in die Widmark-Formel ein.

 

Wo die Widmark-Formel nicht ganz greift

Die Blutalkoholkonzentration (BAK) wird auch von der Trinkgeschwindigkeit, der Trinkzeit, dem Mageninhalt und dem individuellen Alkoholabbau beeinflusst. Zudem gelangt nicht der ganze Alkohol in den Körper, sondern nur etwa 70 bis 90 Prozent. In der Fachsprache beschreibt man dies mit dem Begriff 'Resorptionsdefizit'. Schon 10 bis 30 Prozent des Alkohols sind im Magen abgebaut. Somit dürfte tatsächliche Blutalkoholkonzentration daher etwas geringer ausfallen als mit der Widmark-Formel berechnet.

 


Was bedeutet denn eine bestimmte Blutalkoholkonzentration für mich? Die (BAK) Blutalkoholkonzentration wird in Promille gemessen. Das bedeutet in der Regel Folgendes:

Ab 0,1 Promille im Blut
Enthemmung, kontaktfreudiger als vorher, gelöste Stimmung, erste Fehleinschätzungen

Ab 0,3 Promille im Blut
Aufmerksamkeit und Reaktionsvermögen lasssen nach, die Kritikfähigkeit ebenfalls, aber die Risikobereitschaft steigt an


Ab 0,5 Promille im Blut
Vermindert sehen und hören, Geschwindigkeiten falsch einschätzen, Reizbarkeit höher als zuvor (es kommt eher zum Streit)


Ab 0,8 Promille im Blut
Fehlende Konzentration, Tunnelblick (verkleinertes Sichtfeld), deutlich verlängerte Reaktionszeit (ca. 30 bis 50 Prozent länger), Gleichgewichtsstörungen, Gefühl der Euphorie, deutlicher Rausch. 


Ab 1,0 - 2,0 Promille im Blut
Schlechtere Sehfähigkeit, vor allem Verminderung des räumlichen Sehens, Verwirrung und deutliche Sprach-, Reaktions-, Gleichgewichts- und Orientierungsstörungen (Lallen, Torkeln, den Weg nicht finden), fehlende Kritikfähigkeit, eventuell 'Filmriss'


Ab 2,0 - 3,0 Promille im Blut
Unkoordinierte Bewegung, Erbrechen, Muskelerschlaffung, eventuell 'Filmriss', Lebensgefahr insbesondere für Jugendliche


Mehr als 3,0 Promille im Blut
Lebensgefahr, Bewusst- und Reflexlosigkeit, Gedächtnisverlust, Gefahr durch schwache Atmung

MPU Vorbereitung Hildesheim - mit Wissen zum MPU-Erfolg.

Die MPU Vorbereitung Hildesheim berät individuell in Sachen Promille, Blutalkoholkonzentration und Widmark-Formel bei Alkohol im Straßenverkehr.

 

Kontakt

MPU Vorbereitung für Hildesheim
Dipl. Psych. Agnes Böing
Hornemannstr. 1
31134 Hildesheim
info@hildesheim-mpu.org 

Rufen Sie uns an
Tel: 01577 31 808 26
  
Wir nutzen auch gerne WhatsApp

Kurze Auskunft kostenfrei
Vorgespräch kostenfrei
Schnelle Preisauskunft
Skype auch möglich

800m nah am Bahnhof Hildesheim

MPU in Hildesheim vorbereiten
Jetzt die MPU sicher & seriös vorbereiten!

Sperrfrist verkürzen oder schon nutzen!
So geht es: Sperrfrist verkürzen 

Punktabbau-Seminare FES
Fahreignungsseminare
hier

Kostenfreie Drogentests für Kunden
Wissen, ob man schon "sauber" ist

Ein positives Ergebnis erzielen
Unsere Erfolgsquote!

Qualität in der Vorbereitung
Qualität ist uns wichtig 


Effektives
Lernmaterial für unsere
Kunden in der MPU Vorbereitung


MPU Vorbereitung mit Video:
Vertiefen Sie Ihr MPU-Wissen mit unseren
MPU Lernvideos Alkohol 

Kontakt

MPU Vorbereitung für Hildesheim
Dipl. Psych. Agnes Böing
Hornemannstr. 1
31134 Hildesheim
info@hildesheim-mpu.org 

Rufen Sie uns an
Tel: 01577 31 808 26
  
Wir nutzen auch gerne WhatsApp


Kurze Auskunft 
kostenfrei
Vorgespräch kostenfrei
Schnelle Preisauskunft
Skype auch möglich 

800m nah am Bahnhof Hildesheim

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.