Dipl.-Psych. Agnes Böing


Rufen Sie uns an      Schicken Sie eine SMS 

MPU Vorbereitung mit Agnes Böing

Beratung vor Ort
Beratung per Skype
Kostenfreies Vorgespräch
Schnelle Preisauskunft

MPU-Beratung: Wie viel Alkohol ist zu viel?

In der MPU ist es vorteilhaft, wenn Sie wissen, ab wann der Konsum von Alkohol bedenklich wird. Deshalb ist dies ein Teil der MPU-Vorbereitung. In Kürze: 12 Gramm Reinalkohol für Frauen, 24 Gramm Reinalkohol für Männer.

Der gesundheitlich unbedenkliche Alkoholkonsum liegt bei gesunden erwachsenen Frauen bei etwa 12 Gramm Reinalkohol, das wäre beispielsweise ein kleines Glas Bier (ein Bier 0,25 Liter oder ein Glas Wein 0,1 Liter).

Für gesunde erwachsene Männer liegt diese Grenze bei 24 Gramm Reinalkohol pro Tag, also ca. ein Bier (ein Bier 0,5 Liter oder ein Glas Wein 0,2 Liter).

Die Britische Ärztevereinigung (British Medical Association, BMA) empfiehlt ein bis zwei Tage in der Woche ohne Alkohol.

Eine etwas höhere Obergrenze wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) formuliert. Sie liegt momentan bei täglich 20 Gramm Reinalkohol für Frauen und 30 Gramm für Männer.

Für Frauen wären das etwa ein Bier 0,5 Liter oder ein Glas Wein 0,2 Liter. Für Männer bedeuten diese Empfehlungen 0,75 Liter Bier oder ein Glas Wein 0,3 Liter.

Die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) genannten Empfehlungswerte werden von etwa 10% der Bevölkerung täglich deutlich überschritten. Daraus ergeben sich die folgenden gesundheitliche Risiken:

  • Das Gehirn wird bei einem riskanten oder missbräuchlichem Alkoholkonsum geschädigt. Bei jedem Alkohol-Rauscherlebnis sterben Millionen von Zellen im Gehirn ab.
  • Alkohol ist auch ein Auslöser von Aggression und Gewalt gegen andere. Mehr als 25% aller Gewalttäter steht nach Erkenntnissen der Behörden unter deutlichem Alkoholeinfluss. Alkoholtypische Straftaten sind z.B. Beleidigung, Körperverletzung oder häusliche Gewalt.
  • Aufgrund der benebelnden Wirkung von Alkohol kann es unter bestimmten Bedingungen im Rausch leichter zu Verletzungen (z.B. Fahrradunfall), Verbrennungen (z.B. in der Silvesternacht) oder auch Erfrierungen (z.B. als Obdachloser) kommen.
  • Alkoholkonsum kann bei gleichzeitiger Einnahme von Medikamenten eine stärkere oder auch kaum absehbare Wirkung (Wechselwirkungen) haben. Die Wirksamkeit von Medikamenten wird gesteigert, geschwächt oder verändert. Besonders nachteilig und gesundheitsgefährdend ist eine Kombination von Alkohol mit psychisch wirkenden Medikamenten, beispielsweise mit Beruhigungsmitteln.

 

Die MPU Vorbereitung Hildesheim berät individuell in Sachen Alkohol-MPU.

MPU Vorbereitung Hildesheim - mit Sicherheit zum MPU-Erfolg. 

 

Kontakt

MPU Vorbereitung in Hildesheim
Dipl. Psych. Agnes Böing
Hornemannstr. 1
31134 Hildesheim
info@hildesheim-mpu.org 

Rufen Sie uns an
Tel: 01577 31 808 26
  
Wir nutzen auch gerne WhatsApp


Kurze Auskunft 
kostenfrei
Vorgespräch kostenfrei
Schnelle Preisauskunft

800m nah am Bahnhof Hildesheim

MPU in Hildesheim vorbereiten
Jetzt die MPU sicher & seriös vorbereiten!

Sperrfrist verkürzen oder schon nutzen!
So geht es: Sperrfrist verkürzen 

Punktabbau-Seminare FES
Fahreignungsseminare
hier

Kostenfreie Drogentests für Kunden
Wissen, ob man schon "sauber" ist

Ein positives Ergebnis erzielen
Unsere Erfolgsquote!

Qualität in der Vorbereitung
Qualität ist uns wichtig 


Effektives
Lernmaterial für unsere
Kunden in der MPU Vorbereitung


MPU Vorbereitung mit Video:
Vertiefen Sie Ihr MPU-Wissen mit unseren
MPU Lernvideos Alkohol 

Kontakt

MPU Vorbereitung in Hildesheim
Dipl. Psych. Agnes Böing
Hornemannstr. 1
31134 Hildesheim
info@hildesheim-mpu.org 

Rufen Sie uns an
Tel: 01577 31 808 26
  
Wir nutzen auch gerne WhatsApp


Kurze Auskunft 
kostenfrei
Vorgespräch kostenfrei
Schnelle Preisauskunft

800m nah am Bahnhof Hildesheim

Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer vorbehalten.